Home
Marktgemeinde
• GEMEINDEAMT
• Zusammensetzung
   des Gemeinderates

• Formulare und
   Merkblätter

• Elektronisches
   Bürgerservice

• Möglichkeiten
   kostenloser
   Beratung

• Geographische und
   statistische Daten

• Historische
   Entwicklung

• Literatur
• Gemeinde-Chronik
Service
• Anreise
• Ortsplan
• Wichtige
   Rufnummern

• Nützliche Links
• Ärzte / Apotheke /
   Tierärzte

• Fahrpläne
• News-Archiv
• Gemeindespiegel-
   Archiv

• Fundamt
• Umweltkalender
• Gästebuch
Maria Straßengel
• Baugeschichte
• Mariengnadenbild
   und Wurzelkreuz
Wirtschaft
• Firmenverzeichnis
Freizeit u. Sport
• Ausflugsziele
• Vereine
• Radfahren
Statistik
derzeit
1 Besucher online
seit: 1. Jän. 2003
46634 Besucher
Impressum



Die e-Card


















Der alte Krankenschein hat ausgedient. Im Juni erhalten alle Versicherten unserer Umgebung, vom Säugling bis zum Greis, die „e-card“ in der Größe einer Bankomatkarte zugesandt. Auf dieser sind Vor- und Zuname, akademischer Grad und Versicherungsnummer gespeichert. Auch die Web-Adresse der österreichischen Sozialversicherung und die Telefonnummer des Call-Centers, das bei Verlust der Karte sofort zu verständigen ist, sind vermerkt. Diese Telefonnummer sollte man sich gleich bei den Notrufnummern (wie z.B. der Rettung...) notieren. Die Rückseite dient als „Europäische Krankenversicherungskarte“, die innerhalb der EU-Länder, des EWR-Raumes und der Schweiz gilt.
Die „e-card“ sollte man wie einen Ausweis immer bei sich tragen, da sie bei jedem Arztbesuch, auch wenn man nur ein Rezept oder einen Überweisungsschein braucht, in den Kartenleser der Ordination zu stecken ist. Dabei wird der Versicherungsanspruch überprüft, ob der Patient gebührenbefreit ist und ob er bereits im laufenden Quartal einen Arzt der gleichen Fachrichtung aufgesucht hat.
Die „e-card“ kostet pro Jahr 10 Euro, sie gilt unbefristet und es müssen nur Änderungen bekannt gegeben werden, die sich auf Daten beziehen, die sich auf der „e-card“ befinden (Name, Titel). Änderungen der Adresse oder des Dienstgebers geben sie aber dem Arzt bekannt, da diese Information wichtig für Krankmeldungen, Hausbesuche,... ist. Bei einer Verlustmeldung wird die alte Karte gesperrt und innerhalb weniger Tage erhalten sie eine neue Karte zugesandt.
Die „e-card“ wird eine große Umstellung bedeuten, aber bei einer guten Zusammenarbeit zwischen Patienten und Arzt werden hoffentlich die positiven Aspekte überwiegen.

Wichtig: Die „e-card“ soll immer bei sich getragen werden
 
zur News-Übersicht
zum News-Archiv
Gemeindespiegel
Hier können Sie sich für die online-Ausgabe des GEMEINDESPIEGEL
an- bzw. abmelden.

anmelden
abmelden
Veranstaltungen
Veranstaltungen im
News
Apothekenbereitschaft
für heute
27. Feb. 2006
Donatus Apotheke
8101 Gratkorn
Brucker Straße 12
Tel.: 03124/222 36